Touren auf der Lauter im Kanu, Kajak oder Kanadier

Die Saison 2020 startet ab dem 01.Juli

  • Die Kanusaison 2020 beginnt auf der Lauter ab dem 01. Juli 2020.
  • Bitte beachten: Nur von Montags bis Freitags von 09:00 bis 17:00 Uhr. 
  • Aufgrund der Pandemie finden Touren auf der Donau  dieses Jahr erst ab Mitte Juli statt.

Vom 15. März bis 30. Juni und an Wochenenden bis Oktober besteht eine Vollsperrung der Lauter aus Naturschutzgründen.

Das Große Lautertal

Das Große Lautertal ist ein besonderer Ort auf der Schwäbischen Alb. Die Lauter befindet sich mitten im UNESCO Geopark und dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Das Lautertal ist gesäumt von mittelalterlichen Burgen und Burgruinen. Achtzehn dieser Wehranlagen des Mittelalters können an der Lauter gezählt werden, was dem Tal eine wildromantische Anmutung und Ausstrahlung verleiht. Hinter jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken. Auf dem Weg zwischen Buttenhausen und Indelhausen mäandert der Fluss durch Wiesen und Auen. Stromschnellen und kleine Wasserfälle lassen die Kanutour zu einem kleinen Abenteuer werden. Die Lauter entspringt in Offenhausen und mündet etwa 42 Kilometer südlich von Lauterach in die junge Donau.

Kanu fahren auf der Lauter

Die Lauter bietet ein einzigartiges Kanuerlebnis. Durch die Lage im Biosphärengebiet ist der Bereich oberhalb von Buttenhausen, zum Schutz von Flora und Fauna, für den Kanutourismus gesperrt. Ebenso bestehen Einschränkungen im jahreszeitlichen Verlauf zum Schutz unserer herrlichen Natur. Wir haben eine behördliche Genehmigung zum Befahren der Lauter von Juli bis September. Dies stellen auch unbestritten die schönsten Monate für eine Kanutour auf der Lauter dar. Für die Befahrung der Lauter braucht man nur ein wenig körperliche Fitness und darf natürlich keine Angst vor dem Wasser haben. Das sind die einzigen Voraussetzungen für eine ganz besondere Kanutour.

Unsere Kanus und Kajaks

Wir sind ein Kanuverleih. Dennoch bieten wir für Kajakfanatiker die Möglichkeit an eines unserer Kajaks auf der Allrounder-Strecke (L-1) zu verwenden. Hier gilt jedoch die Devise: Wer zuerst kommt, paddelt zuerst. Wir bitten um Verständnis.

Streckenangebote Lauter | Wähle aus zwei Touren

Update! Durch die erschwerten Bedingungen aufgrund der Pandemie und einer Vollsperrung der Ortsdurchfahrt in Hundersingen, können wir diesjährig nur bedingt unsere Touren mit Transport anbieten. Aus diesem Grund bieten wir in diesem Jahr exklusiv Kanuwanderungen an.

ALLROUNDER C-1  | HUNDERSINGEN – GUNDELFINGEN 

L-1
Informationen zur Tour

Dauer: ca. 1 – 1,5 Stunden
Fahrzeit: Bis 1 Stunde
Länge: 4 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Alter: von 5 bis 90 Jahren
Boote:  2er und 3er Kanus, 1er Kayak (begrenzt verfügbar)

Streckenbeschreibung

Von Bichishausen aus lauft ihr auf dem Wanderweg, nach Hundersingen. Auf dem Weg dort hin, könnt ihr euch schon einmal mit dem Fluss bekannt machen. Nach 20 Minuten erreicht ihr den Bootseinstieg. Hier erwartet euch unser geschultes Personal, welches euch in die Paddeltechniken einweist. Die Kanutour startet gemächlich. Hier könnt ihr euch mit eurem neuen Gefährt bekannt machen, bevor die ersten kleineren Stromschnellen und Staustufen folgen. Vorbei am Bootshaus und der Burgruine Bichishausen paddelt ihr weiter Richtung Gundelfingen. Enge Kurven, Stromschnellen und Staustufen fordern euch auf den letzten Zügen noch einmal heraus, ehe ihr am Ende auf die Burg Niedergundelfingen zusteuert. Am Ausstieg gebt ihr euer Kanu wieder ab. Zu Fuß geht es auf dem Radweg wieder zurück nach Bichishausen. Hier könnt ihr einen letzten Blick auf den „Spitzen Stein“ werfen, bevor ihr wieder am Bootshaus ankommt.

Preise | C-1 | HUNDERSINGEN – GUNDELFINGEN

Erwachsene über 18 Jahren 16,00 €
Jugendliche 13 bis 17 Jahre 12,00 €
Kinder (mit Erwachsenen ) 2 bis 12 Jahre 9,00 €
Schüler und Studenten über 18 Jahre 14,00 €

Familienkarten
Eltern und 1 Kind ( unter 13 Jahren ) 36,00 €
Eltern und 2 Kinder ( unter 13 Jahren ) 41,00 €
jedes weitere  Kind ( unter 13 Jahren ) 6,00 €

ABENTEUER C-2 | Hundersingen – Indelhausen

Informationen zur Tour

Dauer: ca. 3 – 5 Stunden
Länge: 10 km
Schwierigkeitsgrad: mittel, bei viel Wasser schwierig
Alter: von 12 bis 75 Jahren
Boote: 2er Kanadier oder 1er Kayak (begrenzt verfügbar)

Streckenbeschreibung

Unsere längste Tour führt bis nach Indelhausen. Die Strecke ist für erfahrene KanufahrerInnen und nur bedingt für Kinder geeignet. Von Bichishausen aus lauft ihr über einen schönen Radweg nach Hundersingen. Nach 20 Minuten erreicht ihr den Einstieg. Hier erwartet euch unser geschultes Personal, welches euch in die Paddeltechniken einweist. Vorbei am Bootshaus und der Burgruine Bichishausen paddelt ihr weiter in Richtung Gundelfingen. Die Strecke um Gundelfingen herum bis zur Wittstaig ist je nach Wasserstand sehr anspruchsvoll. Das Kanu muss hier um zwei Wehre Umtragen werden. Kleine Katarakte, enge Kurven und überhängende Äste machen die Fahrt zu einem kleinen Abenteuer. Am Zielort Indelhausen werdet ihr zu jeder vollen Stunde von uns abgeholt. (Abholung immer um 13, 14, 15, 16 und 17 Uhr)

OBACHT: Bitte nehmt für den Bustransfer eine Gesichtsmaske mit.

Preise | C-2 | Hundersingen – Indelhausen

Erwachsene über 18 Jahren 29,00 €
Jugendliche 13 bis 17 Jahre 22,00 €
Kinder (mit Erwachsenen) 2 bis 12 Jahre 16,00 €
Schüler und Studenten über 18 Jahre 25,00 €

Familienkarten
Auf der Tour L2 werden keine Familienkarten angeboten, da nur 2er-Kanus zum Einsatz kommen können. Die Tour ist nur bedingt für Kinder geeignet.

AUFGEPASST: Auf dem genannten Rad- und Wanderweg im Lautertal gibt es an schönen Tagen viele RadfahrerInnen und Wanderer. Bitte nehmt deshalb auf dem Weg nach Hundersingen und Gundelfingen rücksicht aufeinander.

Anreise, Treffpunkt und Informationen zu den zwei Touren

Anreise und Treffpunkt

Der Treffpunkt für unsere Touren ist das Bootshaus an der Lauter. Hier kannst du deinen PKW abstellen in der Fürstenbergstrasse 2 in 72525 Münsingen-Bichishausen.

OBACHT: Aufgrund von Bauarbeiten im Lautertal ist die Ortsdurchfahrt Hundersingen komplett gesperrt. Die Umgehung ist ausgeschildert. Bitte plant (gerade im Bezug auf e-Tickets) eine längere Anfahrtszeit ein. Eine Umfahrung über Bremelau (siehe Abbildung) verlängert die Anfahrt aus der Richtung Münsingen kommend um circa 30 Minuten.

Gut zu Wissen
So funktioniert Kanufahren im Lautertal: Nur von Montag bis Freitag

Keine Wartezeit bei Buchungen in unserem Ticketshop (einfach & sicher)

Am besten kaufst du vorab deine Tickets in unserem Webshop. Das geht schnell und wir bieten einen einfachen und sicheren Zahlungstransfer an.  Mit unseren E-Tickets sicherst du dir somit ganz entspannt einen Platz zu deiner Wunschuhrzeit. Die Uhrzeit auf deinem E-Ticket stellt deine Ankunftszeit an der Einsatzstelle in Hundersingen dar. Rechne für den Fußmarsch von Bichishausen aus eine halbe Stunde zusätzlich ein.

Ohne Vorausbuchung
Aufgrund der besonderen Maßnahmen empfehlen wir dieses Jahr schon vorab im Ticket-Shop ein Ticket zu kaufen. Für all diejenigen, die gerne spontan Kanufahren möchten, hat unser Kassenhaus in Bichishausen von 09:00 – 17:00 Uhr geöffnet. Hier kannst du Bar oder mit EC-Karte an unserer Tageskasse bezahlen (Achtung: Wir akzeptieren keine Kreditkarten!). Je nach Ansturm kann es zu Wartezeiten kommen. Diese könnt ihr aber ohne Probleme bei einem kühlen Getränk im Bootshaus überbrücken. Falls das Kontingent erschöpft ist bitten wir um Verständnis, dass wir euch eventuell nicht auf den Fluss lassen können.

Ablauf
Egal ob du online oder Vorort deine Kanutour buchst: Der Treffpunkt stellt immer das Bootshaus in Bichishausen dar. Hier findest du für dein Kraftfahrzeug auf unserem Kundenparkplatz oder in der näheren Umgebung ausreichend Parkmöglichkeiten. Zu Fuß läufst du dann Flußaufwärts nach Hundersingen zur Einsatzstelle. Hier gibt es neben der Ausrüstung eine qualifizierte Einweisung in die Paddeltechnik und die Geheimnisse des Flusses. Am Ziel angekommen, gibst du uns die Ausrüstung wieder zurück und hilfst uns freundlicherweise das Kanu zu verladen, bevor  du per Fußmarsch (Allrounder / L-1) oder mit den Bussen (Abenteuer/ L-2) wieder zu unserer Kanustation nach Bichishausen fahren, wo dein Auto steht.  Ein gekühltes Getränk oder eine kleine Mahlzeit kannst du in unserem Bootshaus zu dir nehmen.

Gruppen
Du planst einen Kanuausflug mit mehr als 12 Personen? Dann bitten wir dich uns darüber frühzeitig zu informieren, damit wir für einen reibungslosen Ablauf eine Zeit vormerken können. Am einfachsten ist es, du kaufst die Tickets für deine Gruppe vorab in unserem Webshop. Wir wissen dann auf Basis der Buchung, dass an Tag X und Stunde Y eine Gruppe von uns versorgt werden muss. Danke.

Angemeldete Gruppen 
Gruppen, die mit einem eigenen Bus zur Kanutour anreisen, entnehmen den Treffpunkt bitte der Auftragsbestätigung. Die Einsetzstelle ist in der Regel Hundersingen. Sofern der Mietpreis für die Boote nicht im Vorfeld komplett überwiesen wurde, begleicht der Verantwortliche der Gruppe diesen Betrag bitte an unserer Kanustation in Bichishausen. Euren Busfahrer trefft ihr dann am Ziel der Kanutour wieder.

Bitte beachten – Sicherheit geht vor

!WICHTIGE INFORMATIONEN
Bei Touren auf der Lauter oder der Donau bewegst du dich in freier Natur. Donau und Lauter sind Wildflüsse, d.h. sie sind nicht künstlich angelegt wie Wildwasserrutschen in Freizeitparks. Auf der gesamten Strecke ist mit überraschenden Hindernissen in Gestalt von umgestürzten Bäumen, hereinhängenden Ästen oder ähnlichem zu rechnen. Hindernissen sollte man weiträumig ausweichen, sofern das nicht möglich ist sollten sie umtragen werden. Beim Heranfahren an Hindernisse kann es ansonsten zu gefährlichen Situationen kommen. Im Flussbett können sich Scherben oder andere scharfe Gegenstände befinden.

Bekleidung
Die Wahl der Bekleidung ist bei Bootstouren ein wichtiger Gesichtspunkt. Kleidung aus stark saugenden Materialien ( Baumwolle, Daunenjacken) führen bei einer Kenterung zu einer eingeschränkten Bewegungsfreiheit und Vermindern die Tragkraft der Schwimmwesten. Kleidung aus Kunstfasern saugt kein Wasser auf und trocknet relativ schnell. Schuhe werden so gut wie immer nass. Clogs oder Plateau-Schuhe sind gänzlich ungeeignet. Auch Regenstiefel sind nicht geeignet, da sie im Fall der Reinfälle mit Wasser volllaufen und dich zum Erdmittelpunkt ziehen. Nimm am besten Wechselbekleidung mit, eine Kopfbedeckung gegen die Sonneneinstrahlung und Regen sowie Mücken- und Sonnenschutz.

Verhalten bei Kenterungen
Sämtliche nicht betroffenen Teilnehmer sind, so weit sie sich in der Nähe befinden zur Hilfe verpflichtet. Ruhe bewahren. Die gekenterten Personen sollten sich am Boot festhalten und sofern sie keinen Bodenkontakt haben (gilt für die Donau) versuchen das Ufer schwimmend zu erreichen. Eine Bergung und Aufnahme auf dem Fluss ist bei starkem Uferbewuchs unumgänglich. Dabei ist darauf zu achten, dass das Hilfestellung gebende Boot nicht kentert. Umherschwimmende Ausrüstungsteile sind von anderen Bootsbesatzungen zu bergen.

Abtreibende Ausrüstung
Um einen fälschlichen Rettungseinsatz zu verhindern ist es notwendig bei abtreibender Ausrüstung (Boote) und keiner Gefährdung von Leib und Leben der Besatzungen die Polizei zu informieren, damit eine Rettungsaktion seitens der Behörden unterbleibt. (Rufnummer 110)

Sitzposition während der Tour
Die Position kniend ist die sicherste Position. Nur bei ruhigem Flussverlauf darf in eine andere Position gewechselt werden.

Dauer der Tour
Die angegebenen Zeiten für die Strecken sind abhängig vom Wasserstand und der Windrichtung sowie der Kondition der Teilnehmer. Bei Rückenwind und hohem Wasserstand können sich die Fahrtzeiten erheblich verringern. Entsprechend ist bei Ostwind und niederem Wasserstand mit längeren Fahrtzeiten zu rechnen.

Körperliche Einschränkung
Menschen mit geistigen oder körperlichen Einschränkungen können unser Angebot vielleicht nicht wahrnehmen. Dies lässt sich im Einzelfall klären. Solltest du Fragen haben, dann konsultiere bitte deinen Hausarzt oder Apotheker –  besser noch, setze dich im Vorfeld mit uns in Verbindung, dann können wir Fragen beantworten und bei der Planung helfen.

Die Mitnahme von Hunden liegt im Ermessen unserer Fahrer und Einweiser. 

Infoprospekt „Lauter“ herunterladen: HIER

Kanutouren auf Lauter und Donau