Über uns | 40 Jahre Kanutouren im Wilden Süden

Über uns gibt es viel zu erzählen…

… aber wir versuchen es kurz zu machen. Fragt uns gerne nach Geschichten und Anekdoten aus 40 Jahren Kanutouren auf der Lauter und der Donau. Wir haben so unglaublich viele schöne und skurrile Dinge erlebt. Unzählige Gäste sind baden gegangen. Teils freiwillig, teils unfreiwillig – und alle waren danach nass. Versenkte Mobiltelefone, verlorene Geldbörsen und Fische mit Brillen – so können sie besser die Mobiltelefone bedienen.

Der Familienbetrieb

Wir sind ein kleines Familienunternehmen auf der Schwäbischen Alb. Wir, das sind Volker, Gabriele, Johanna und Vincent Schmack. Für die Kanutouren tragen Volker und Vincent die Verantwortung. Der Betrieb des Bootshauses liegt in den Händen von Gabriele und Johanna.

Unser Team umfasst in der Saison 30 Mitarbeiter. Der Großteil kommt aus der Region. Wir haben zudem Mitarbeiter aus Spanien und Brasilien, die uns dabei helfen unseren Besuchern einen schönen Tag zu gestalten.

Die Geschichte | 40 Jahre Kanutouren im wilden Süden im Überblick

1978
Volker Schmack, CEO bei den Kanutouren, gründet den Bootsverleih Bichishausen. Im ersten Jahr liegt der Schwerpunkt noch auf Kajaktouren auf der Lauter.

1980
Der Verleihbetrieb wird in die Fürstenbergstrasse, dem noch heutigen Firmensitz, verlagert.

1982
Das Angebot für unsere Kunden wird um einen Fahrradverleih mit 4-rädrigen Tretmobilen erweitert.

1984
Für den Transport unserer Kunden gliedern wir ein Omnibusunternehmen an.

1987
Zusammen mit Peter Zeeb eröffnen wir eine Kajakschule. Wir bieten Touren in Österreich, der Schweiz und Slowenien an.

1988
Auf der Großen Lauter tritt die Naturschutzverordnung in Kraft.
 Die Befahrungszeiten werden zum Schutz der Tierwelt auf die Monate Juli bis 15. März beschränkt. An Wochenenden besteht in den Monaten Juli bis September ein Fahrverbot.
 Wir bieten ab 1988 Touren auf der Donau an. Zuerst ab Riedlingen, dann auch Mehrtagestouren ab Beuron, mit Hotelübernachtung.

1994
Der Bootsverleih Bichishausen heißt nun „Kanutouren im Wilden Süden“. 
 Wir gehen mit unserer ersten Webseite online und kanutouren.com wird unsere Domain.

1996
Mit 10 anderen Betrieben aus Deutschland gründen wir die Bundesvereinigung Kanutouristik, den BKT. Die BKT ist unser Sprachrohr gegenüber Behörden und Verbänden.

1999
Unsere Homepage wird durch eine neue Webseite ersetzt.

2000
Ein Meilenstein in unserer Entwicklung. Auf dem Areal in der Fürstenbergstrasse bauen wir das bootshaus, eine Gartenwirtschaft mit einer Kanustation.

2003
Unser Betrieb wird als erster Betrieb in Deutschland mit dem Umwelt und Qualitätsiegels der BKT und Viabono ausgezeichnet. Der Ausbildungsgang Kanutouristiker wird mit Erfolg abgeschlossen.

2008
Wir erweitern unseren Betrieb. Die Hallen in der Fürstenbergstrasse 4 dienen zum Abstellen unserer Fahrzeuge und als Werkstatt für Boote.

2010
Um unsere Mitarbeiter aus Brasilien, Neuseeland, Spanien, Polen und der weiteren Umgebung unterbringen zu können, erwerben wir in Hundersingen ein Mitarbeiterwohnhaus mit großer Werkstatt.

2017
Wir vermarkten unsere Tickets nun auch online. Keine Wartezeiten mehr für unsere Onlinekunden.

2018
Unsere neue Webseite geht Online.